SPD Oberes Murrtal

09.04.2019 in Kreisverband von SPD Rems-Murr

Matinee Hermann Scheer: Friedenspolitik heute – Antworten auf Konfliktlagen des 21. Jahrhunderts

 

Grußworte
Dr. Nina Scheer, MdB, Vorstand Hermann-Scheer-Stiftung
Klaus Riedel, Vorsitzender SPD-Kreistagfraktion
Vortrag
Die militärische Eskalationsspirale brechen!
Das Ringen um die Neue Weltordnung
als friedenspolitische Herausforderung
Referent: Dr. h. c. Gernot Erler, Staatsminister a. D.
Austausch und Ausklang mit Umtrunk
Die Teilnahme ist kostenlos

 

18.02.2019 in Presseecho von SPD Rems-Murr

Zähes Ringen um einfache Botschaften

 

 

aus: BKZ v. 18.2. 2019

Beim Kreisparteitag in Backnang sucht die SPD nach der Erfolgsformel für die Kommunalwahl

Von Kornelius Fritz

BACKNANG. Respekt-Rente, Bürgergeld, Kindergrundsicherung, Recht auf Home Office – mit allerlei Ideen, deren Finanzierung allerdings noch ungeklärt ist, will die SPD aus ihrem lang anhaltenden Umfragetief kommen. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai wird es allerdings um andere Themen gehen. Wie die Partei auf lokaler und regionaler Ebene punkten kann, darum ging es am Freitagabend beim Kreisparteitag im Backnanger Famfutur.

 

17.02.2019 in Kreisverband von SPD Rems-Murr

Fünf Pakete zur Wahl

 
Kreisvorsitzender Jürgen Hestler und Pressesprecher Christian Kollmer stützen sich auf die Wahlpakete

Mit "5 Paketen zur Wahl" will die SPD im Rems-Murr-Kreis bei der anstehenden Kommunalwahl punkten. Sie wurden nach intensiver Diskussion beim Kreisparteitag im Backnanger Famfutur beschlossen.

 

17.02.2019 in Kreisverband von SPD Rems-Murr

Einer, der sich nie verbiegen ließ -Robert Antretter zum 80. Geburtstag

 

Ein "Ständchen der besonderen Art" überbrachte der SPD-Kreisvorsitzende Jürgen Hestler seinem Vorgänger Robert Antretter zu seinem 80. Geburtstag. Der Kreisparteitag im Backnanager FamFutur reagierte mit lang anhaltendem Beifall.

 

 

17.02.2019 in Presseecho von SPD Rems-Murr

Rechte stoppen bevor die Wut tobt

 

Aus WKZ v. 5.2.2019

von Heidrun Gehrke

Susann Rüthrich (SPD), Abgeordnete aus Meißen, fordert einen differenzierten Blick auf den Osten

Deutschlands Heidenau, Meißen, Chemnitz – was stimmt bloß nicht mit den Sachsen? „Wenn ihr glauben solltet, dass bei uns was im Grundwasser ist oder wir genetisch irgendwie eine Veranlagung zum Unglück haben, muss ich euch enttäuschen“, sagte keck MdB Susann Rüthrich. „Auch bei uns sind das Minderheitenmeinungen.“ Zum Zeitpunkt, als die SPD Rems-Murr sie als Rednerin beim Lichtmessempfang angefragt hatte, sei gerade die Erschütterung über die Ereignisse in Chemnitz durchs Land gerollt. m Stadtbild bis dato nicht gegeben. „Jede und jeder fällt auf. Das ist am Stuttgarter Bahnhof definitiv anders.“ Entstanden sei eine „Gemengelage, in der viele nach 30 Jahren gehofft haben, jetzt endlich Boden unter die Füße zu bekommen. Da kommt die nächste Veränderung. Und das macht offenbar Angst.“

 

04.02.2019 in Kreisverband von SPD Rems-Murr

„Wir sitzen im selben Boot“

 
v.l. Christian Lange , Jürgen Hestler, Susann Rüthrich, MdB

 

Die Spitzen der beiden SPD-Kreisverbände in den Partnerlandkreisen Rems-Murr und Meißen haben sich zu einem intensiven Gedankenaustausch getroffen.

Anlass  war der 17. Lichtmessempfang der SPD-Rems-Murr. Mit dabei waren die beiden Bundestagabgeordneten in den  beiden Kreisen, Susann Rüthrich und Christian Lange,  die beiden Kreisvorsitzenden , zahlreiche Kreisräte, Gemeinderäte, Ortsvereinsvorsitzende, Vertreter der Jusos und Vorstandsmitglieder der Kreisverbände.

 

Counter

Besucher:6
Heute:7
Online:1
 

Link zum Landtagsabgeordneten Gernot Gruber